Alle Beiträge von Beer Wolfgang

Die neue Vorstandschaft stellt sich vor

Die neue Vorstandschaft mit Ehrengästen

von links: Heinz Uhl; Neumann Ferdl; Kraus Werner; Röther Karlheinz; Löffler Reinhold; Friedl Judith; Hecht Rainer; Scherbl Ramona; Runschke David; Josef Mark; Fenzl Jasmine; Scherbl Jürgen; Barbara Mark; Weiss Erwin; Uhl Johannes; Schellkopf Erna; Langer Werner; Uhl Maximilian; Renate Nastvogel (SPD Stadträtin); Karl-Heinz Budnik (1.Bürgermeister); Sperber Michael; Beer Wolfgang;

Bericht aus dem „Neuen Tag“ vom 17.03.2018

Jubiläen laufen nicht ohne Jubiläumsgeschenke. Die größte Radsportveranstaltung der Nordoberpfalz und zweitgrößte der Oberpfalz, die „Panoramatour“, feiert heuer am 24. Juni das 20-jährige Jubiläum – und dafür hat sich die Concordia Windischeschenbach viel einfallen lassen.Gleich geblieben sind die beiden Landräte Andreas Meier (Neustadt/WN) und Wolfgang Lippert (Tirschenreuth) als Schirmherrn. Gleich geblieben ist auch, dass man die Strecken treten muss, wobei es hier schon die erste Neuerung gibt: Man nimmt E-Bikes für alle Strecken auf. Spektakulärer aber scheint, was Concordia-Vorsitzender Heinz Uhl mit seinem Team vorstellt: So wird der Zieleinlauf nicht an der Mehrzweckhalle, sondern im Pausenhof der Schule sein. Das sei dem Umbau geschuldet. Die erste Besonderheit ist, dass es eine Jubiläumsstrecke über 200 Kilometer gibt. Auch die Streckenführung ändert sich. Man fährt die längeren Touren nicht mehr über Altenstadt/WN nach Parkstein, sondern über Püllersreuth und Kirchendemenreuth, und dann will man die über 1000 Radler erstmals direkt unter der Basaltwand in Parkstein vorbeikurbeln lassen. „Wir wollen noch mehr solch Highlights einplanen, um den Namen Panoramatour herauszustellen“, sagt Uhl.Ohne Hessenreuther Berg Dann herrscht wohl Aufatmen unter den Radlern. Der tausende Mal „verfluchte“ Hessenreuther Berg fällt weg. Grund dafür ist die Straßenbaumaßnahme. Man fährt also von Parkstein nicht bis Pressath, sondern biegt vorher nach Friedersreuth ab und strampeln dann an Wildenreuth vorbei nach Erbendorf auf die ursprüngliche Strecke. Das wird trotzdem keine Spazierfahrt. Die Panoramatour steht in Sachen Leistungsanspruch und Höhenmetern über dem Arber-Marathon in Regensburg.
Als Erinnerungsstück bietet der Verein ein Jubiläumstrikot. Bei einer Voranmeldung bis 1. April sowie auf der Freizeitmesse im Juni in Weiden ist es vergünstigt zu erhalten.3 Euro für FamilienstreckeApropos Geld: Die „Startpreise“ bei der Jubiläumstour werden bei voller Verpflegung und der Zoigltankstelle in Falkenberg dort liegen, wo sie vor 20 Jahren rangierten: 10 Euro fallen beim 220-Kilometer-Marathon an, bei dem man fünf Mal den Kohlehydratspeicher auffüllen kann. Dann sinken die Teilnehmerpreise je nach Streckenlänge bis auf drei Euro bei der Familienstrecke. Als weiteres Zuckerl verlost die Concordia ein Indoor-Bike „IC7“ von Tomahawk für 2000 Euro unter den Voranmeldern. Wer früher dran ist, hat bessere Chancen. Bis zum 1. April bekommt jeder Anmelder drei Lose in den Topf, bis 30. April sind es zwei, bis zum Anmeldeschluss am 10. Juni ein Los.