Sparte Ski nordisch

Die einstige Paradedisziplin Ski nordisch der Concordia erfährt derzeit eine Wiederbelebung. Zwei Concordia Sportler vertreten die Farben des Vereins bei teilweise internationalen Wettkämpfen, zum einem

Barbara Mark, Sie erreichte folgende hervorragende Ergebnisse:


Hier Bayerische Meisterin im Skating und Klassisch am 17. und 18.2.2018 in Warmensteinach.

Sowie weitere viele erste Plätze beim Nordic Meister Cup :
Flossenbürg 5 km D 41 Mark Barbara 1. Platz 23.23.10
Hartwiglauf 10 km D 41 Mark Barbara 1. Platz 37.21.09
Großberg 4 km D 41 Mark Barbara 1. Platz 17.24.04
Hirschau 8 km D 41 Mark Barbara 1. Platz 47..26.06
SC Furth i.W. 6 km D 41 Mark Barbara 1. Platz 20.57.09
TuS Mitterteich 5 km D 41 Mark Barbara 1. Platz 22.33.06

Des weiteren war Erwin Weiß bei zwei internationalen Skilanglaufwettbewerben unterwegs.
Beim ersten Lauf, dem König Ludwig Lauf in Oberammergau, bei internationaler Beteiligung von 28 Nationen erreichte Erwin in der M-66 bei 65 Teilnehmern einen hervorragenden 4. Rang in der Zeit von 2.41.48 auf 50 KM Klassik, 7 sec. trennten Ihn vom 3. Platz , er war zweitbester Deutscher, Erster war sein Trainingspartner und Concordiamitglied Gmeiner Alois, der jedoch für seinen Heimatverein den SV Schönkirch startet. Viele gute Langläufer aus Skandinavien ließen beide hinter sich. Bei Internationalen Koaserlauf in St. Johann i.Tirol, ebenfalls 50 km klassisch belegte Erwin den 7. Platz unter 60 Teilnehmern in der M-66 Klasse in einer Zeit von 3.14.58 auf 50 km. Hier wurde Alois Gmeiner mit Abstand Erster. Mit seinen beiden guten Laufzeiten erreichte Erwin die Qualifikationsklasse 5 von 10 möglichen Klassen zum legendären Vasalauf am 04.03.2018 in Schweden.